Gut zu wissen!

Das sollten Sie bei der Wahl Ihres „Feuerwerkers“ beachten:

  • Ist das wirklich ein Feuerwerker oder nur ein Abbrenner? Von jemanden, der als DJ arbeitet und Ihnen nebenbei das Abbrennen Ihres Hochzeitsfeuerwerkes anbietet, können Sie nicht erwarten, ein gutes Feuerwerk zu bekommen. Sondern eben nur das Hochballern von fertigen Feuerwerksbatterien.
  • Lassen Sie sich Referenzen zeigen! Ist das Unternehmen hauptberuflich tätig oder nur nebenbei? Hat das Unternehmen langjährige Erfahrungen?
  • Schauen Sie sich Videos der Feuerwerksfirma an. Und zwar ungeschnittene! Ein Zusammenschnitt täuscht Sie meist über die wirkliche Arbeitsweise des Unternehmens hinweg. Ein Video ist ein guter Weg, den richtigen Anbieter Ihrer Wahl zu finden!
  • Fragen Sie nach den Abschusspositionen. Bei nur einer Position ist eine ganz andere Preisgestaltung möglich als bei mehreren Abschusspositionen. Je mehr Abschusspositionen ein Feuerwerk hat, desto effektvoller ist in der Regel die Darbietung am Himmel! Wir arbeiten minimal mit zwei Positionen bei unserem preiswertesten Angebot. Ansonsten immer 3 bis 8 Positionen (je nach örtlichen Begebenheiten und Budget) im privaten Bereich der musiksynchronen Partyfeuerwerke.
  • Lassen Sie sich nicht von solchen Angaben wie „10min Großfeuerwerk für 800,00 Euro“ oder „Gigantisches Feuerwerk für 500,00 Euro“ blenden. Dafür bekommen Sie bestenfalls ein dilettantisches Hochgeballere von Silvesterfeuerwerksbatterien. Für ein privates Musik-Partyfeuerwerk brauchen Sie mindestens 250,00 Euro pro Minute für eine halbwegs anspruchsvolle Choreografie. Besser noch mehr. Einen interessanten Blogbeitrag zu diesem Thema finden Sie übrigens hier: Was kostet ein Feuerwerk?
  • Schenken Sie solchen Angeboten wie „flächendeckend deutschlandweit ohne Fahrtkosten vor Ort“ keine Beachtung. Es gibt in Deutschland KEINE Feuerwerksfirma, die mehr als zwei Firmensitze hat. Es handelt sich hierbei um einen Vermittler, der Aufträge an Subunternehmen weitergibt. Und das sind in aller Regel kleine private Hobby-Pyrotechniker (Abbrenner) ohne Erfahrung und dem Anspruch, kompetent zu sein.
  • Eine professionelle Feuerwerksfirma wird Ihnen für die An- und Abfahrt anteilige Transportkosten berechnen. Das ist betriebswirtschaftlich gesehen notwendig (jede Handwerksfirma berechnet Ihnen auch Fahrtkosten ab einer gewissen Entfernung) und auch ehrlich Ihnen als Kunde gegenüber. Oder glauben Sie ernsthaft, wenn Ihnen jemand keine Fahrtkosten berechnet, dass Sie die nicht bezahlen müssen? Die bezahlen Sie ganz sicher und zwar, indem sie im Budget mit verrechnet werden und letzten Endes am Himmel fehlen. Wenn Sie unbedingt die Feuerwerksfirma Ihrer Wahl für Ihr Event buchen möchten, sind bis zu 10% des Budgets als Fahrtkosten durchaus akzeptabel und lohnen sich auf jeden Fall als zusätzliche Ausgabe.
  • Letztendlich ist das aber Ihre Entscheidung, wie das Feuerwerk zu Ihrem Event aussehen soll. Sind Sie weniger anspruchsvoll, dann genügt Ihnen vielleicht das einfache Abbrennen von Feuerwerksbatterien und anderen Effekten. Auch das ist in Ordnung. Sind Sie aber vielleicht anspruchsvoll an die zu erwartende Show, dann können Ihnen die oben gegebenen Hinweise helfen, eine gute Feuerwerksfirma zu finden und einem prächtigen Highlight Ihrer Feier sollte nichts mehr im Wege stehen.

Jetzt unverbindlich anfragen!