Stilles FeuerwerkEin stilles Feuerwerk als Alternative bei lärmempfindlichen Abrennplätzen

Als "Stille Feuerwerke" bezeichnen wir pyrotechnische Effekte, die ihre Effekte ohne Blitzzerleger an den Himmel zaubern oder fest am Boden verankert sind. 

In den letzten Jahren wurden immer wieder einmal Feuerwerke von den Behörden wegen "Lärmbelästigung" nicht erlaubt. Durch den Einsatz von diesen sogenannten "stillen Effekten", können nun auch dort Feuerwerke geschossen werden, wo es oft Probleme wegen der Lärmemission gab. Das kann beispielsweise die Nähe zu Altersheimen, Krankenhäusern oder Kirchen sein.

Ein stilles Feuerwerk lässt sich sehr gut für Veranstaltungen in der Weihnachtszeit nutzen.

Auch bieten sich diese Feuerwerke für Veranstaltungen an, bei denen es eher ruhig zugehen soll. Wie zum Beispiel Weihnachtsfeiern, Weihnachtsmärkte oder Ähnliches. Gänzlich lautlos gehen aber selbst diese Feuerwerke nicht über die Bühne. Vulkane, Sonnen oder Fontänen rauschen kräftig, wenn sie abbrennen. Auch bei den stillen Cakeboxen hört man natürlich den Abschussknall und einen "Plopp" beim Ausstoßen der Effektladung. Aber das ist im Gegensatz zu herkömmlichen Feuerwerkskörpern wirklich leise und sollte niemanden stören.

Stille Feuerwerke sind auch sehr gut für den musiksynchronen Abbrannt im Nahbereich geeignet. Es kann Musik mit leisen Passagen verwendet werden, ohne vom Abschussknall übertönt zu werden. Stille Effekte sind im Vergleich zu herkömmlichen Feuerwerkseffekten etwas teurer in der Herstellung.